Wir gönnen uns Familienzeit...

Liebe kleinen und großen Besucher unseres Hofes,

liebe Stammgäste und Interessierte,

liebe Freunde und Bekannte,

  

anstelle der gewohnten Willkommensseite erscheinen nun diese Dankes- und (Zwischen-) Abschiedsworte.  Ich bin neu beschenkt worden mit der Schwangerschaft eines Kindes, auf das wir uns alle sehr freuen. Diesem neuen Leben gilt es nun rechtzeitig Raum und Zeit zu geben - in der Vorbereitung auf die Geburt und für die Familienorganisation.

 

Ich werde mich vorerst ganz meiner Familie und den zwei- und vierbeinigen tierischen Mitbewohnern unseres Hofes widmen und uns allen für die kommenden Monate eine Ruhepause gönnen.

 

Das Weihnachtsmärchen findet, soweit alles gut ist, noch statt. Alle anderen Aktionen werden ab Oktober ruhen.

 

 

 

 

 

 

Es tritt jetzt eine erfüllende Dankbarkeit um mich herum ein, die sich auf die bisherige Zeit mit euch und Ihnen bezieht und alles was war, genießen lässt. Gleichzeitig halte ich inne und sammle Impulse, Ideen und Erfahrungen für die weiteren Jahre mit und für Sie und Euch.

 

Ich bin gespannt, was sich im Innehalten mit der Familie und dem Tier- und Pflanzenreich auf unserem Hof entwickelt. Danke an dieser Stelle auch an das Team, das mich in den letzten Monaten auf tatkräftige Weise unterstützt hat.Ich freue mich von Herzen auf ein Wiedersehen mit allen liebgewordenen Menschen, die so lange warten können und wollen, bis es an diesem Ort erneut heißt: Herzlich willkommen!

 

Eure Wiebke


Die Liebe zu allem Lebendigen zieht sich wie ein grüner, weicher Faden durch mein Leben. 1975 geboren und auf dem Land aufgewachsen, waren mir die Natur und die Tiere schon immer treuer Begleiter, Lehrer, Freund. Nach der Schule: Ausbildung zur Kinderkrankenschwester und Psychologischen Beraterin. Während meiner intensiven Familienzeit als Mutter von acht Kindern Weiterbildung zur Bauernhofpädagogin, Fachkraft für tiergestützte Förderung und Geschichten- und Bibelerzählerin.sowie zur Natur- und Wildnispädagogin. Ab März 2016 freue ich mich auf eine intensive Ausbildungszeit am Uma-Institut im Wendland. Dabei geht es um Naturcoaching und Ritualgestaltung.

 

Allen meinen Angeboten liegt der Wunsch zugrunde, von Wertschätzung und Respekt geprägte Begegnungen zwischen Mensch und Tier im gemeinsamen Lebensraum Natur zu fördern. Die achtsame Einfühlung in das Gegenüber bildet dafür die Grundlage.