Märchenstunden zwischen Hof und Wald...

Wisst ihr eigentlich, woher die Märchen kommen...?


...Die Märchen kommen aus dem Meer.

Ja, ganz tief aus dem Wasser,

dort, wo alles Leben herkommt,

da kommen auch die Märchen her.

Und sie werden empor getragen

von Meeresjungfrauen.

Meeresjungfrauen sind geheimnisvolle Wesen.

Es heißt, sie seien wunderschön.

Unten sind sie Fisch, oben sind sie Frau.

Sie leben im Wasser,

singen allerlei Lieder,

und tragen Köstliches aus der Tiefe empor.

Im Sommer, wenn es schön warm ist,

kommen sie heraus an das Ufer und singen.

Und erzählen die Märchen.

Die Leute früher haben das gewusst,

haben ihnen zugehört

und haben es von ihnen übernommen.

Und ich,

ich bin neulich auch da gewesen,

hab´  sie belauscht

und erzähl´s euch bald schon weiter...


NEU: Die Geschichte vom Weihnachtsglöckchen

Fotolia
Fotolia

Im Märchenstall im Wald hören wir zwischen den Eseln und Schafen die Geschichte von der kleinen Rahel aus Bethlehem, die ein kleines, silbernes Glöckchen findet. Als in einem nahen Stall ein Kind geboren wird, und die Engel das himmlische Ereignis überall verkünden, weiß sie, wofür sie das Glöckchen gefunden hat...

 

Ein märchenhafter Abend zur winterlichen Weihnachtszeit, der einlädt, sich mit dem feinen Klang des Glöckchens auf die frohe Botschaft einzustimmen.

 

Am Lagerfeuer lassen wir den Nachmittag mit Früchtepunsch, Lebkuchen und Weihnachtsgebäck ausklingen. Ich freue mich auf eine besinnliche Zeit mit Ihnen und Ihren Kindern.

 

Termin:

Samstag, 10. Dezember

16 - 18 Uhr

 

Kosten:

15 € pro Person

 

Anmeldung:

 

Bitte verbindliche Anmeldungen bis zum Freitag, 2. Dezember hier...

 


Die Nacht, als die Liebe auf die Welt kam...

Eine Weihnachtsmärchenzeit - für Teenager und Erwachsene


In freier Anlehnung an Sergio Bambarens Weihnachtsmärchen „Stella“ hören wir die Geschichte einer kleinen Taube, die sehr darunter leidet, anders als alle anderen zu sein. Stellas Gefieder ist nicht schneeweiß, sondern schillert in allen Farben des Regenbogens. Ausgerechnet Stella ist auserkoren, den Menschen eine ganz besondere Botschaft zu überbringen. Die Kraft dafür schenkt ihr Jesus, in der Nacht, als die Liebe auf die Welt kam. Dieses Märchen erzählt voller Wärme davon, was jeder einzelne zu geben vermag, wenn er an das ihm geschenkte Licht und den Sinn der Schöpfung glaubt. Ein Märchen, das Himmel und Erde verbinden möchte...


Gemeinsam mit unseren Eseln und Hunden gehen wir bei Kerzenlicht in den winterlichen Märchenstall im Wald zu den Schafen. Im Stroh lauschen wir dem Gesang eines begleitenden Chores und hören Stellas Geschichte. Anschließend gehen wir in wohltuender Stille durch die Nacht zum Hof zurück, wo heißer Früchtepunsch, etwas Deftiges sowie ein knisternder Feuerkorb und eine warme Diele auf uns warten.


Bitte denken Sie an warme, wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und eine warme Decke.


Termin:
Samstag, 17. Dezember
18:00 Uhr


Kosten:
15 € pro Person


Anmeldung:
Bitte verbindliche Anmeldungen bis zum Freitag, 9. Dezember hier...